Lassen Sie sich ganz einfach von Excel Arbeit abnehmen und sparen Sie Zeit durch Namensbezüge

07-07-2015

Es gibt Arbeitsmappen in denen Sie immer wieder einen bestimmten Datenbereich für unterschiedliche Berechnung auswählen müssen. Beispielsweise kann solch ein Bereich die Verkaufserlöse eines Standortes, aufgesplittet in Monaten darstellen oder eine Übersicht über die Ausgaben einer Abteilung, geordnet nach Ausgabeart liefern.

Wenn Sie vermehrt mit einem bestimmten Datenbereich arbeiten und dieser Teil verschiedener Formeln sein soll, bietet es sich an, diesen Bereich unter einem bestimmten Namen zu definieren. Dadurch ersparen Sie es sich, jedes Mal aufs Neue den entsprechenden Bereich zu markieren, um diesen in eine Formel einzubauen. Dies kann vor allem bei komplexeren Tabellen und größeren Datenmengen Aufwand ersparen und Übersichtlichkeit fördern.

1. Markieren Sie den gewünschten Bereich und wählen Sie in der Menüleiste auf dem Reiter Formeln, den Punkt Namen definieren.

excel

2. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, in welchem Sie den Namen, Arbeitsbereich und Zellbezug definieren können. Als Namen schlägt Excel automatisch die Überschrift des Zellbereiches vor. Der Zellbezug wird ebenfalls automatisch vorgegeben. Sie können darüber hinaus noch entscheiden, ob der Name für die gesamte Arbeitsmappe oder lediglich ein bestimmtes Arbeitsblatt gelten soll. Optional können Sie noch für Kollegen einen Kommentar hinterlassen.

excel

 

Bei der Eingabe in einer Zelle oder der Formelleiste schlägt Ihnen Excel, neben den gängigen Formeln, auch den von Ihnen gewählten Namen vor.
Sie können den Datenbereich nun einfach in Formeln einschließen, indem Sie den gewählten Namen in der Formel verwenden.

Wollen Sie beispielsweise den Mittelwert des Datenbereiches ermitteln, nutzen Sie einfach den Namen des Datenbereiches in der Formel.

Natürlich kann statt an Datenbereiche auch an individuell erstellte Formeln ein Name vergeben werden. Beispielsweise können so feststehende Rabatte in Berechnungen integriert werden.